Friedenslicht aus Bethlehem in St. Ambrosius angekommen

Verena Frönd und Jens Weiligmann von der DPSG Ostbevern bringen das Friedenslicht in die Ambrosiuskirche

Unter dem diesjährigen Motto „Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet“ haben Mitglieder der Pfadfindergemeinschaft Ostbevern am 4. Advent das Friedenslicht in die St. Ambrosiuskirche gebracht. Jedes Jahr wird das Licht in der Geburtsgrotte in Betlehem entzündet. Über 3000 Kilometer war das Licht nun unterwegs und hat viele Grenzen überwunden, um nun hier bei uns anzukommen. Herzliche sind alle eingeladen, sich das Licht, dass nun an der Krippe steht, nach Hause zu holen und es an Freunde und Nachbarn weiterzugeben. So wird auch in Ostbevern ein Friedensnetz geknüpft. Bitte bringen Sie dazu eine Laterne mit. Ab Heiligabend werden auch Friedenslichter zum Mitnehmen ausliegen.

Um Zuhause gemeinsam Gottesdienst feiern zu können, liegen an Heiligabend ab 9.00 Uhr zahlreiche verschiedene Materialien kostenlos zum Mitnehmen für Kinder und Erwachsene in allen drei Kirchen (St. Ambrosius, Herz Jesu/Brock, St. Johannes/Loburg) aus.

Die Pfarrei St. Ambrosius wünscht allen frohe und gesegnete Weihnachten!